MINT-Tag an der Realschule Roth

MINT stand Ende Dezember auf dem Stundenplan aller Sechstklässler der Wilhelm-von-Stieber-Realschule Roth. Hinter dieser Abkürzung verstecken sich die Themenbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, die durch diesen Projekttag der besonderen Art Werbung in eigener Sache machen wollen. Ziel des bereits seit einigen Jahren fest im Schulkalender der Realschule verankerten MINT-Tages ist es nämlich, das Interesse der Schülerinnen und Schüler frühzeitig für Naturwissenschaften zu wecken. Damit kommt die Schule nicht zuletzt der Forderung des Kultusministeriums nach, das aufgrund des vorherrschenden Fachkräftemangels in den naturwissenschaftlich-technischen Berufen und der wenig zufriedenstellenden Ergebnisse bei weltweiten Vergleichsstudien wie PISA diese Bereiche gestärkt sehen möchte. Dafür legten sich die Lehrkräfte der Fächer Physik, Chemie, IT und Mathematik, aber auch die Firma LEONI Kabel GmbH als externer Partner der Schule kräftig ins Zeug. Insgesamt elf verschiedene Workshops wurden angeboten, der Klassenverband zugunsten von Neigungsgruppen aufgelöst und jeder Sechstklässler wählte sich für seinen persönlichen MINT-Tag drei Workshops aus. Dabei standen vor allem das Experimentieren und die Selbsttätigkeit der Schüler im Vordergrund. Die Bandbreite reichte von chemischen Experimenten über physikalische Versuche und selbstprogrammierte Drohnen bis hin zum Arbeiten mit dem 3D-Drucker und dem Strohhalm-Turmbau zu Roth. Aber auch der Belastungstest mit Booten aus Papier oder Alufolie, das Biegen von Drahtmännchen aus Kupferdraht und die Erstellung eines eigenen Computerspiels fanden neben vielen weiteren Angeboten großen Anklang, sodass das Feedback der Realschüler sehr zur Freude des Mathematik- und Physiklehrers Robert Steigleder als Organisator des MINT-Tages sehr positiv ausfiel. 

 

 

Kontakt

 

Wilhelm-von-Stieber- Realschule

 

Brentwoodstr. 1 + 3
91154 Roth


Tel:  09171 816000

Fax: 09171 816029

 

direktorat@rsroth.net